Gentechnik

« Zurück zur Lexikon Übersicht

Die Gentechnik greift anders als die Züchtung gezielt in die Gene des Erbgutes ein und verändert diese.
Von Gentechnik spricht man immer dann, wenn ins Erbgut (DNA) eingegriffen wird oder genetische Steuerungsvorgänge verändert werden. Um bestimmte eigenschaften zu erhalten können Gene auch über die Artgrenzen hinweg in das Erbgut eingesetzt werden. Die natürlichen Regel der Vererbung (Mendel) werden in der Gentechnik dabei umgangen.

Einzahl (Singular)  /  Mehrzahl (Plural):
die Gentechnik / die Gentechniken

Chemie:
Biologie: Genetik
« Zurück zur Lexikon Übersicht