Kugelteilchenmodell von Dalton

Info zu Demokrit

Demokrit (460 -370 v. Chr.) war ein griechischer Philosoph. Demokrit war Atomist und verfasste Schriften zur Mathematik, Astronomie, Physik, Medizin, Logik, Ethik und Seelenlehre.

Er vertrat die kosmologische Theorie, der zufolge das Universum aus kleinsten Teilchen, den Atomen (griechisch átomos, das Unzerschneidbare, Unteilbare), zusammengesetzt ist, die sich in vollkommen leerem Raum bewegen.

Aussagen von dem Teilchenmodell von Demokrit

Der Philosophische Ansatz von Demokrit beschäftigte sich mit der Frage was passiert wenn man einen Stoff immer weiter teilt. Darius entwickelten er die folgenden Annahmen:

  • Jeder Stoff besteht aus kleinsten, unteilbaren Teilchen, den Atomen (vom Griechischen a-tomos, „nicht-teilbar“)
  • Alle Atome eines Elements haben das gleiche Volumen, die gleiche "regelmäßigen geometrischen Formen" und die gleiche Masse.
    Die Atome unterschiedlicher Elemente unterscheiden sich in ihrem Volumen ihrer Form und in ihrer Masse.

"Jedes dieser Atome sollte fest und massiv, aber nicht gleich sein. Es gebe unendlich viele Atome: runde, glatte, unregelmäßige und krumme. Wenn diese sich einander näherten, zusammenfielen oder miteinander verflöchten, erschienen die einen als Wasser, andere als Feuer, als Pflanze oder als Mensch."
 © Wikipedia, Demokrit, 28.01.2020, Angepasst von A.Spielhoff,  CC BY SA 3.0

Die Modellart

Das Modell ist sehr einfach aufgebaut und wird deshalb für die Erklärung Aggregatzuständen verwendet.

Darstellung eines Sauerstoff Atoms mit dem Teilchenmodell

A.Spielhoff, 1 Teilchenmodell, CC BY 4.0

A.Spielhoff, 1-Teilchenmodell,  CC BY SA 4.0

Genauigkeit des Modell am Beispiel eines Autos

A.Spielhoff, Modell 0 (Demokrit), CC BY SA 4.0

A.Spielhoff, Modell 0 (Teilchenmodell),  CC BY SA 4.0

Youtube Video "Was ist ein Atom"

Author des Beitrags:


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung